Medien­recht

Das Medienrecht behandelt alle Rechtsfragen im Zusammenhang mit den Medien; insbesondere auch dem Internet. Schwerpunkte des Medienrechts sind daher das Presserecht / Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutzrecht, Verlagsrecht, Wettbewerbsrecht, Markenrecht sowie Bezüge zum Telekommunikationsrecht.

Zentrale Fragen im Medienrecht sind: Was darf gesagt werden? Welches Bildrecht/ Fotorecht/ Nutzungsrecht besteht?

Wir betreuen Wirtschaftsunternehmen, Gewerbetreibende, Autoren, Künstler und vor allem Privatpersonen in allen Fragen des Medienrechts.

Es gibt eine Vielzahl von medienrechtlichen Sachverhalten:

  • Persönlichkeitsrechtsverletzungen im Internet
    • Veröffentlichung von (Nackt-)Fotos in sozialen Netzwerken (Facebook u.a.)
    • Beleidigungen / Verleumdungen
    • Rechtsverletzungen durch Suchergebnisse von Google/ Bewertungsportale
    • Verletzungen des Domainrechts / Namensrecht

  • Urheberrechtsverletzungen im Internet
    • Abmahnungen wegen Filesharing
    • Abmahnung wegen Verwendung von Fotos auf eBay / Webseiten
    • Veröffentlichung von urheberrechtlich geschützten Texten im Internet z.B. dpa

  • Rechtsverletzungen durch Veröffentlichungen in der Presse
    • identifizierende Berichterstattung zu Strafverfahren / Ermittlungsverfahren
    • Berichterstattung über Prominente
    • Veröffentlichung von unrichtigen Testberichten
    • Bildveröffentlichungen

  • Markenrechtsverletzungen im Internet und/oder in z.B. Werbematerialien

  • Wettbewerbsrechtsverletzungen durch unlautere Werbung, unrichtige AGB und/oder Widerrufsbelehrungen

  • Verstöße gegen das Datenschutzrecht